Hardcore Filmfest

Standard

Morgen ist der letzte Tag des Tribeca Filmfestivals. Für mich war der letzte Tag heute. Nach zehn – größtenteils beeindruckenden – Filmen habe ich meinen ‚Marathon‘ mit I Have Never Forgotten You, einer Dokumentation über Simon Wiesenthals Leben und Schaffen, beendet. Obwohl der Film bereits auf der Berlinale im Februar gezeigt wurde, wird er laut Regisseur Richard Trank aber wohl erst nach der Viennale im Oktober in die deutschen Kinos kommen.

Herausragend war für mich außerdem The Man of Two Havannas von Vivien Lesnik Weisman über Ihren Vater, Max Lesnik, Exilkubaner und politischer Aktivist und ihre eigene Identität als Exilkubanerin der zweiten Generation.

Überhaupt ist mir aufgefallen, dass ich insgesamt nur zwei ‚Spielfilme‘ gesehen habe, der Rest waren Dokumentarfilme und Kurzdokumentationen. Hat sich aber sehr gelohnt.

Jetzt kann ich mich endlich verstärkt ins wilde New York stürzen. Zu dem Zweck habe ich mir heute auch dieses Buch zugelegt:

1001 ideas

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s