Warten

Standard

Unglaublich, wie viele Businesskasper schon um halb 9 morgens am Münchner Flughafen unterwegs sind!
Ich habe heute Maurice zum Flieger nach Frankfurt mit Anschluss nach Singapur mit Anschluss nach Penang (schreibt man das so?) gebracht. Ganz schön wichtig, der Herr Ingenör.

Das heißt für mich natürlich, dass ich schon wieder fast zwei Wochen alleine vor mich hin wursteln muss/darf – genug Zeit also, mich wieder in der Heimat einzugewöhnen.
Aber auch wenn ich jetzt wieder in good old Germany bin, heißt das noch lange nicht, dass bei mir die Langeweile einkehrt. Ich muss jetzt nämlich businesskaspermässig Gas geben, weil New York schon eine verdammt teure Angelegenheit war. Das Jetlag habe ich mittlerweile überwunden… also her mit den Aufträgen!