Die Dekadenz greift um sich

Standard

Nachdem ich ja nun tatsächlich Lieferkunde von Fresh Direct wurde, habe ich heute etwas neues ausprobiert: The Wash Depot Laundromat.

Für das, was es kostet, hier seine Wäsche abholen, waschen, falten und zurückbringen zu lassen, hätte ich selbst keine Lust, die riesen IKEA-Tasche in dieser Affenhitze zwei Blocks zum nächsten (nicht-klimatisierten) Waschsalon zu schleppen, da eine bis zwei Stunden rumzusitzen und meinen T-Shirts beim herumwibeln zuzusehen und das ganze dann wieder zurück nach hause und in den dritten Stock hoch zu schleppen. Es hat mich zwar einige Überwindung gekostet, einem wildfremden Lieferanten meine getragene Wäsche anzuvertrauen, aber ich habe es geschafft! Tschacka! Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob ich Samstag Vormittag auch alles wieder zurück bekomme.

Was mir in diesem Zusammenhang mal wieder sauer aufstößt: auf dem Lieferschein wurde vom Wäscheabholer unter dem Punkt ‚10% Tip‘ gleich mal ‚yes‘ angekreuzt, ohne mich zu fragen. Ja ich weiß, die Leute bekommen hier miese Stundenlöhne, aber ich bestimme immer noch ganz gerne selbst, ob und wieviel Trinkgeld ich gebe. Dumm eigentlich für ihn, denn ich hätte ihm höchstwahrscheinlich mehr als 10% gegeben…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s