Viva New Jersey

Standard

Jetzt habe ich es doch noch rüber über den East River geschafft. Naja, eigentlich unten durch

Während Franz, der kleine Fanboy sich nach Red Bank, NJ aufmachte, bestiegen Sabine und ich den NJ Transit Bus nach Paramus, NJ. Dort steht nämlich der Westfield Garden State Plaza, ein ziemlich großer, ziemlich amerikanischer Mall mit ca. 300 Läden.

Kurz und gut: war nett, wäre aber rein einkaufstechnisch nicht nötig gewesen. Toll war allerdings die Fahrt durch den Garden State (auch wenn ich mich im brutal runtergekühlten Bus ziemlich erkältet habe). Der Bus hielt an jeder Milchkanne und wir sahen viele, viele zweistöckige Einfamilienhäuschen, teils verwinkelt, wie verwunschene kleine Schlößchen, mit akkurat gestutzten Raseneckchen rund ums Haus. Kaum weiße Gartenzäune, aber viele der typischen Vorstadtstraßen. Alles wie ausgestorben, jede Menge parkende Autos, aber kein Mensch auf der Straße… hie und da eine amerikanische Flagge auf der Veranda.

Der Soundtrack von Garden State läuft auf meinem iPod schon seit zwei Jahren auf heavy rotation. Das nenne ich mal Voraussicht…

2 Gedanken zu “Viva New Jersey

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s