Wer hätte das gedacht?

Standard

Der Weg war lang, manchmal beschwerlich, meistens aufregend, letztendlich schön. Wir sind da! Wow!

Am Freitag sind wir in San Francisco gelandet und nach den stressvollen Wochen waren jetzt erst mal zwei gemütliche Tage in den Suburbs angesagt (ich hab noch nicht mal Fotos gemacht, shame on me!). Wir sind viel rumgelaufen und mit dem Caltrain gefahren. In der Stadt waren wir noch gar nicht, die Strecke zwischen Millbrae und Redwood City kennen wir dafür schon recht gut. Den ersten Sonnenbrand haben wir auch schon. Feuertaufe á la California, nehme ich mal an…

Die kommende Woche ist schon gut verplant mit Arbeit (für mich), Arbeitssuche (für Maurice), Führerscheinprüfung, Leute treffen, Umzug. Ach, langweilig wird uns sicher nicht.

Sind wir schon ‚richtig‘ angekommen? Meinem Gefühl nach sind wir noch weit davon entfernt. Vielleicht, wenn wir dann in unserem Übergangsapartment sind, die Koffer ausgepackt haben, mal wieder etwas Alltag einkehrt. Bis dahin kneife ich mich immer mal wieder und kann es kaum glauben. Hey, wir sind da!!!!

Übrigens haben wir jetzt eine HD-Kamera. Bisher sind schon einige Filmchen auf der Platte, mit dem Schneiden und Uploaden tue ich mir noch etwas schwer. Aber es kommt. Irgendwann. Und dann zeigen wir Euch den ersten Sonnenaufgang, den wir an der San Francisco Bay erlebt haben. Morgens um Viertel vor 6 am ersten Tag hier. Neinein… KEIN Jetlag… 😉

Und zum Schluß noch etwas, was mir ganz besonders am Herzen liegt: vielen, vielen Dank an alle unsere unglaublich tollen Freunde und unsere Familien! Danke für die Unterstützung und die Bestätigung. Danke, dass Ihr uns nur ein ganz kleines bißchen für verrückt haltet, danke für die vielen Mails und guten Wünsche, danke für den perfekt durchgezogenen Umzug und den Unterschlupf in den letzten beiden Wochen. Danke für’s da sein!

…und in der Gegend wohnen wir zur Zeit…