Brumm Brumm

Standard

Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich danoch einmal durch muss, aber verglichen mit meinem ‚ersten Mal‘ war das diesmal ein Klacks: seit Mittwoch bin ich tatsächlich stolze Besitzerin einer ‚temporary driver’s licence‘. Wir haben nämlich unsere theoretische Fahrprüfung abgelegt und grandios bestanden (selbst der Mensch vom DMV war beeindruckt – besonders, dass ich weniger Fehler hatte als Maurice ;-)).

Am Dienstag sind wir zur Führerscheinstelle gefahren, um uns ’nur mal zu informieren‘ und wurden gleich durch die ganze Maschinerie geschleust: Sehtest, Unterlagen ausfüllen, zahlen, Foto machen. Für den theoretischen Test war es leider schon zu spät an dem Tag, den hätten wir aber auch gleich machen können. Wir waren dann aber ganz froh, dass wir noch Zeit hatten, uns am nächsten Tag das Handbuch durchzulesen, sonst wäre es eng geworden. Wäre aber auch egal gewesen, denn mit der Zahlung von 31 Dollar kann man den Test drei mal wiederholen. Bei 36 Fragen darf man bis zu 6 Fehler machen. Also eigentlich ein Witz.

Jetzt haben wir zwei Monate Zeit, um den praktischen Teil der Fahrprüfung zu absolvieren, dann bekommen wir unsere California Driver’s Licence. Sehr hübsch mit Verbrecherfoto. Immerhin eine offizielle ID. Unsere zweite nach der Greencard.