Futtern wie bei Muttern

Standard

Jawoll, wir hatten tatsächlich schon zwei Mal Übernachtungsbesuch aus München – zwar jedes Mal nur eine Nacht, aber schee war’s scho (Knutscher an Kurt, Tarja und Tiger)!

Sonst hohlen wir uns das heimische Gefühl eher über die Geschmacksknospen. Backwaren spielen da eine ganz große Rolle. So hat sich Maurice gleich am Anfang auf die Mission begeben, das perfekte Brot zu finden, das dem der Hofpfisterei am nächsten kommt. Schwierig, schwierig… aber mittlerweile konnten wir die Suche auf zwei Brotläden einschränken: ACME Bread und Esther’s Bakery. Da gibt es Sauerteigbrote von etwas festerer Konsistenz. Ich bin ja auch mit Roggenknäcke zufrieden – mein geliebtes Wasa und Finncrisp gibt es hier gottseidank auch.

…und dann habe ich in einem kleinen Feinkostladen in der 18th Street auch noch zufällig ein Stück Allgäuer Bio-Limburger gefunden. Da konnte ich natürlich nicht mehr an mich halten und musste Käsespätzle fabrizieren. Die waren durchaus genießbar und die Schwäbin in mir konnte frohlocken!

Kaesespaetzle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s