Neuigkeiten

Standard

Eigentlich ist ja die Familie B. Schuld daran, dass ich so lange nichts geschrieben habe. Da es bis ca. eine Woche vor Abflug unklar war, ob wir wirklich und wahrhaftig Weihnachten und Neujahr in Deutschland verbringen würden, habe ich mich lieber mal zurückgehalten, damit wir die ‚Bagasche‘ ordentlich schocken konnten. Und was soll ich sagen.. es hat geklappt!

Jep, wir haben einen an der Waffel (also ich etwas weniger als der Herr W., aber wahrscheinlich immer noch genug). Fliegen im WINTER von KALIFORNIEN nach DEUTSCHLAND. Das muss man sich mal vorstellen. Ohne Wintersachen wohlgemerkt. Mit dem Ergebnis, dass wir zwei Wochen geborgte Jacken und asbach-uralte Schuhe tragen mussten. Aber schee war’s scho!
Erstmal eine gute Woche Elternrunde, dann eine Woche in München, wo wir dank bester Beziehungen eine schnucklige Wohnung in Schwabing bewohnen durften. Danke noch mal, Sabine und Wolfi! Dann noch mal eine kurze Elternstippvisite und wieder ab nach hause.

Wobei das ‚zuhause‘ jetzt auch schon wieder ganz anders ist als noch beim letzten Blogeintrag. Wir wohnen nämlich seit unserer Ankunft nicht mehr in San Francisco, sondern in Oakland, auf der anderen Seite der Bucht. Definitiv ein anderes Lebensgefühl hier, aber auch nicht schlecht. Wir wohnen nun übrigens zum ersten mal NICHT auf einem Hügel… wahrscheinlich fühlt es sich daher noch so ungewohnt an.
Aber auch sonst ist alles anders. Zum ersten mal nicht in einem kleinen Häuschen, sondern in einem hochmodernen Apartment-Building im dritten Stock mit Aufzug, Müllschächten, piepsenden Wohnungsschlüsseln, Concierge, Fitnessstudio, Schwimmbad. Ich fühle mich sehr an das schicke Wohnklo erinnert, das ich 2008 im Financial District in New York bewohnt habe.

Was es sonst noch so neues gibt? Öhm… nüscht…
Hm, da fällt mir wieder der Marzio ein, der mir bei unserem München-Besuch (war übrigens super, Euch alle zu treffen, hach!) unter die Nase gerieben hat, dass ich immer behaupte es gäbe nichts Neues, dann aber ellenlange E-Mails schreibe und erzähle, was hier so alles passiert. Ich verspreche mich zu bessern. Habe immer das Gefühl, das interessiert doch eh kein Schwein (also außer Marzio ;-))

Ach ja… in den Straßen von Oakland steppt heute der Bär und es ziehen dauernd irgendwelche Musikanten an unserem Haus vorbei… Martin Luther King Jr. Day

Und bei unserem ersten Großeinkauf im Oakland-Wholefoods hat uns unser bodygebuildeter Tüteneinpacker von seinem Hundebaby erzählt, das die Größe eines Kalbs hat und das er täglich mit gekochtem Basmatireis und Möhrchen füttert, damit es keine Triefaugen bekommt. Welcome to California!

Genug der Neuigkeiten? Gut!🙂

2 Gedanken zu “Neuigkeiten

  1. Bea

    Hi Alexa,
    endlich gibt es wieder etwas von Dir zu lesen, ich bin immer ganz verrückt nach den Neuigkeiten von Dir.🙂
    Liest sich ja toll, Concierge, Fitnessstudio, Schwimmbad wow😮
    Ich fand es auch super, das wir uns in MUC getroffen haben, die Zeit war knapp und der Freunde viele, aber schön war es doch.
    wir denken an Euch,
    liebe Grüße
    Bea

    Gefällt mir

  2. Claudia

    Liebe Alexa,
    das ist ja nun schon ein bisschen ungerecht, sowohl Marzio gegenüber als auch allen anderen, die keine Schweine sind. Und doch interessiert… ;o)
    War schön, Euch zu sehen!
    Bussi
    Claudia

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s